AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Parteien und Leistungsinhalt

comangi ist eine eingetragene Marke der sharebiz GmbH, Rothenburg 14-16, 48143 Münster, eingetragen im Handelsregister B, Amtsgericht Münster HRB (im Folgenden: comangi) und betreibt eine Online-Vermittlungsplattform. Gastgeber und Gäste werden im Folgenden gemeinsam als "Nutzer" bezeichnet.
comangi ist eine Kommunikations- und Vermittlungsplattform, die es Nutzern (Verbrauchern iSd § 13 BGB) ermöglicht, Kontakt mit anderen Nutzern aufzunehmen, um gemeinsame Essen und Ähnliches in Privatwohnungen zu vereinbaren.
Mit Ihrer Anmeldung bei comangi.com oder anderen mit comangi im Zusammenhang stehenden Seiten, erklären die Nutzer ihr Einverständnis mit den hier aufgeführten AGB. Eine Anmeldung ohne diese Zustimmung ist nicht möglich.
comangi ist selbst kein Veranstalter und bietet keine Speisen, Getränke (im Folgenden: Essen) an. Die über comangi vermittelten Verträge kommen ausschließlich zwischen den Nutzern zustande, die für die Erfüllung der Vertragspflichten selber und ausschließlich haften. comangi wird ausdrücklich nicht Vertragspartner und haftet oder garantiert nicht für die von den Nutzern bereitgestellten Angebote und Inhalte.
Die von den Nutzern eingestellten Inhalte geben nur die Meinung der Nutzer wieder und nicht die Meinung von comangi. Inhalte von Nutzern dürfen von comangi bearbeitet werden, so dass sie auf verschiedensten Endgeräten und Applikationen dargestellt werden können.

Anmeldung

Der Vertragsschluss über die Nutzung der Plattform comangi kommt nach Eröffnung eines Nutzerkontos bei comangi.com oder anderen mit comangi im Zusammenhang stehenden Seiten ausschließlich mit der Zustimmung zu diesen AGB und den Datenschutzbestimmungen durch den Zugang einer Bestätigungs-E-Mail von comangi zu Stande.
Zwischen den Nutzern und comangi kommt somit lediglich ein Vertrag über die Nutzung der Plattform zustande.
Nutzer können nur volljährige Personen sein. Diese sind verpflichtet ihre erforderlichen Daten sorgfältig und wahrheitsgemäß zu hinterlegen und unverzüglich zu aktualisieren, wenn sich die Daten verändern. Werden die erfragten Daten nicht eingestellt, ist das Angebot von comangi nicht nutzbar. comangi behält sich das Recht vor, unvollständige Nutzer zu sperren oder zu löschen.
Die Nutzer tragen Sorge dafür, dass das Konto nicht von Dritten missbräuchlich verwendet wird. Sollte der Nutzer einen dahingehenden Verdacht haben, so ist der Nutzer verpflichtet dies comangi unverzüglich mitzuteilen.
Nutzer, die ihr Profil missbrauchen, um z.B. unter falscher Identität aufzutreten oder urheberrechtlich geschützte Bilder verwenden, haften für ihr Verhalten. comangi behält sich das Recht vor, in solch einem Fall den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen, gegebenenfalls auch durch konkludentes Handeln, wie z.B. durch Sperrung oder auch Löschung des Kontos.

Nutzung der comangi-Plattform

Jeder Nutzer kann sowohl Gast als auch Gastgeber werden. Gastgeber verpflichten sich, nur Essen anzubieten, deren Verkauf nicht rechtswidrig ist und nicht gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften verstößt.
Der Mindestpreis für ein eingestelltes Angebot findet sich auf der jeweils aktuellen Preisliste. Z.Zt. beträgt der Mindestpreis für ein eingestelltes Angebot 4 Euro.
Die Nutzer versichern mit Ihrer Anmeldung, ausschließlich als Privatperson zu agieren. Eine Teilnahme von gewerblichen Nutzern ist ausgeschlossen. Darüber hinaus verpflichten sich die Nutzer, lediglich Bilder zu verwenden, die keine Rechte Dritter verletzten und das angebotene Nahrungsmittel angemessen darstellen.
Die Nutzer sind angehalten, einen respektvollen Umgang miteinander zu pflegen und versichern, den Service von comangi nicht zu nutzen, um z.B. andere Nutzer zu belästigen, zu bedrohen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) Dritter zu verletzen.
Die Nutzer verpflichten sich, über comangi kein diffamierendes, anstößiges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder Informationen zu verbreiten, wie beispielsweise rassistische, pornographische, volksverhetzende oder ähnliche Inhalte, die gegen die geltenden Gesetze oder gegen die guten Sitten verstoßen. Außerdem versichern die Nutzer, kein Multi-Level-Marketing zu betreiben oder in sonstiger Weise Werbung für gewerbliche Zwecke ohne die vorherige ausdrückliche Zustimmung von comangi zu verbreiten.

Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen dem Gastgeber und dem Gast kommt zustande wenn der Gastgeber ein Essen auf comangi als Einladung zur Abgabe eines Angebotes einstellt, der Gast sein rechtsverbindliches Angebot durch Buchung auf der Plattform abgibt und dieses Angebot wiederum vom Gastgeber durch eine entsprechende Bestätigung auf comangi und durch den Eingang der Zahlung des Preises bei comangi angenommen wird.
Der Preis des Essens versteht sich als Endpreis und beinhaltet alle eventuell anfallenden Steuern und sonstige Preisbestandteile.

Zahlung

Die Zahlung erfolgt ausschließlich entsprechend der auf der Plattform angebotenen Zahlungsoption direkt im oben beschriebenen Buchungsprozess und im Voraus.
comangi nimmt die Zahlung für den Gastgeber an und leitet die Zahlung abzüglich des Vermittlungsentgeltes, Gebühren für den Bezahldienst und evtl. Steuern nach dem Essenstermin an den Gastgeber weiter.
Bei Stornierungen von Gast oder Gastgeber entstehen Bearbeitungsentgelte gem. Preisliste, die von den Nutzern zu tragen sind. 

Bewertungen

Alle Nutzer sind Teil eines von allen anderen Nutzern einsehbaren Bewertungssystem. Nach der Durchführung eines Essens können die Nutzer eine Bewertung abgeben. Dies erfolgt durch durch Ratings und Kommentare.
Die Nutzer werden nach dem Essen zur Abgabe von Bewertungen aufgefordert.
Die Nutzer verpflichten sich, ausschließlich Bewertungen und Kommentare abzugeben, die für andere Nutzer hilfreich, leistungsbezogen und wahrheitsgemäß sind. comangi behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare oder Ratings zeitweise oder endgültig, vollständig oder teilweise zu sperren oder zu löschen.

Haftung der Nutzer

Gastgeber und Gast haften ausschließlich aufgrund von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit auf Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht.

Beschränkung der Haftung von comangi

comangi haftet nach den gesetzlichen Vorschriften ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von comangi, ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.
comangi haftet nicht für Schäden, die durch Unterbrechungen der Verfügbarkeit der Plattform oder durch anderweitige technische Probleme auftreten, es sei denn die Unterbrechung oder die technischen Probleme beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Um den Service von comangi nutzen zu können, muss der Nutzer aktuelle (Browser-) Technologien verwenden und deren Anwendung auf dem Computer ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java-Script, Cookies, Popups). Eine Garantie für ununterbrochene, vollumfängliche Nutzbarkeit übernimmt comangi ausdrücklich nicht.
comangi übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der durch Nutzer eingestellten Inhalte und/oder Angaben in den Anmelde- bzw. Profildaten der Nutzer. Eine Haftung von comangi als Betreiber für den potenziellen Missbrauch von Informationen ist ausgeschlossen.
comangi haftet dem Grunde nach für durch comangi, ihre Vertreter, leitenden Angestellten oder einfachen Erfüllungsgehilfen verursachte einfache fahrlässige Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten (also solche Pflichten, auf die zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages regelmäßig vertraut werden darf, in diesem Fall aber der Höhe nach begrenzt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden).
Soweit die Haftung von comangi ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.
comangi übernimmt keine Gewähr für das Bestehen, die Menge oder Beschaffenheit der Essen der von den Nutzern eingestellten Angebote.
comangi ist jederzeit berechtigt, die Dienste auch ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise einzustellen.
comangi behält sich das Recht vor, jeden von den Nutzern eingestellten Inhalt auf die Einhaltung von Gesetz und Recht hin zu überprüfen. comangi behält sich das Recht vor Inhalte ohne Angabe von Gründen zu sperren oder zu löschen. Eine dahingehende Verpflichtung wird jedoch ausdrücklich nicht eingegangen.
comangi ist berechtigt, Dritte ganz oder teilweise mit der Erbringung der Leistung zu beauftragen.

Gebühren

Für die Vermittlung der auf der Plattform zustande gekommenen Verträge erhebt comangi eine Gebühr vom Gastgeber. Die Höhe richtet sich nach der jeweils aktuellen Preisliste.
comangi behält sich auf die Erhebung der Preise zeitweilig ganz oder teilweise zu verzichten.
Über die Änderung der Preise werden die Nutzer im Vorfeld informiert.

Sperrung, Kündigung

comangi kann Nutzer von der Nutzung der Plattform ohne Angabe von Gründen zeitweilig oder dauerhaft ausschließen.
Nach Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen gegenüber anderen Nutzern und gegenüber comangi kann dieser Nutzungsvertrag von den Nutzern jederzeit gekündigt werden.
comangi kann diesen Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 10 Tagen kündigen. Ist ein Nutzer gesperrt oder der Nutzungsvertrag seitens comangi gekündigt, so darf der Nutzer die comangi-Plattform nicht mehr nutzen und sich auch nicht erneut anmelden.

Freistellung

Die Nutzer stellen comangi von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegenüber comangi geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer mittels der comangi-Plattform angebotenen und eingestellten Leistungen oder Inhalten.
Der Nutzer übernimmt hierbei die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von comangi einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von dem Nutzer nicht zu vertreten ist. Der Nutzer ist verpflichtet, comangi für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

Datenschutz

comangi beachtet die gesetzlichen Anforderungen an die Erfüllung des Datenschutzrechts. Die maßgeblichen Bestimmungen und Erklärungen finden unter comangi/datenschutz.

Schlussbestimmungen, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Auf Verträge zwischen dem Nutzer und comangi findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
comangi behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Nutzern per E-Mail spätestens 4 Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von 3 Wochen, gelten die angepassten AGB als angenommen. comangi wird den Nutzer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, insbesondere auf die Möglichkeit des Widerspruchs und die Bedeutung der Widerrufsfrist gesondert hinweisen.
Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.

Stand 6. März 2017